Kaiserliche Churfirsten


Eigentlich unglaublich. Nur zwei, drei Kurven geht es vom Seerhein hinauf auf die Anhöhe Hohenrain – dort steht der Napoleonturm mit einer wunderschönen Weitsicht hineinein in das unglaubliche Alpenpanorama. An diesem Platz stand schon einmal ein Turm welcher im Jahre 1829 von Charles Louis Napoléon Bonaparte errichtet wurde. So verwundert es kaum, dass der spätere französische Kaiser Napoléon III gerne hier oben stand und ab dieser wunderbaren Aussicht staunte.

Umrahmt von einem Föhnfenster leuchteten an diesem Morgen die Bergkette der Churfirsten. Diese imposanten Churfirsten wurden übrigens früher oft Kurfürsten genannt, irrtümlich abgeleitet von den „sieben Kurfürsten“ des Heiligen Römisch-Deutschen Reiches. Dies hat mich zum Namen dieses Bildes gebracht – Kaiserliche Churfirsten. Ein Kaiser der auf die „Kurfürsten“ schaut!

„Kaiserliche Churfirsten“ habe ich in „Editor’s Choice“ aufgenommen.

Eine Post über den Napoleonturm in Hohenrain (Wäldi/TG) findest Du auf meinem Hauptblog: NAPOLEONTURM – KAISERLICHE AUSSICHT AUF DEN BODENSEE

Kategorien:Neu, Seerhein
%d Bloggern gefällt das: